- TheoBlog - http://www.theoblog.de -

Frohe Weihnachten

Posted By Ron On 23. Dezember, 2012 @ 11:05 In Feuilleton | 8 Comments

Die WELT AM SONNTAG hat den Ethnologen Thomas Hauschild zum Weihnachtsmann befragt (Ausgabe vom 23.12.2012, S. 49):

Der Konsens unter aufgeklärten Menschen ist, dass der Weihnachtsmann nicht existiert. Trotzdem tut man so.

Die Antwort:

Das ist postmoderne Religion. Man will religiös sein. Ob man es wirklich ist, ist eine andere Frage.

Die „so als ob Religion“ ist weit verbreitet. Eine große Blendung, die das, was wichtig ist, versteckt. Mögen bei all dem Weihnachtszauber doch viele Menschen erkennen, worum es eigentlich geht. Der Retter ist gekommen, die Last unserer Sünden zu tragen.  „Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude; A und O, Anfang und Ende steht da. Jesus ist kommen, nun springen die Bande, Stricke des Todes, die reißen entzwei. Jesus ist kommen, der starke Erlöser, bricht dem gewappneten Starken ins Haus, sprenget des Feindes befestigte Schlösser, führt die Gefangenen siegend heraus.“

Ich wünsche allen TheoBlog-Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Segen für das Jahr 2013! Jesus ist kommen, sagt’s aller Welt Enden. Eilet, ach eilet zum Gnadenpanier!

Schalom, Ron


Article printed from TheoBlog: http://www.theoblog.de

URL to article: http://www.theoblog.de/frohe-weihnachten-2/19485/

Copyright © 2007–2014 TheoBlog. All rights reserved.