N.T. Wright

Jason Byassee hat für CT eine Titelstory über N.T. Wright geschrieben. Es mangelt nicht an Übertreibungen und Superlativen, z.B. wenn behauptet wird, N.T. Wright sei inzwischen bedeutsamer als Rudolf Bultmann. Natürlich ist er ein Genie. Sonderlich ist … [Weiterlesen...]

F. Avemarie: Neues Testament und frührabbinisches Judentum

Nachfolgend ein Auszug aus einer Rezension, die vollständig in der Zeitschrift Glauben & Denken heute erscheinen wird. Besprochen wird folgendes Buch: Friedrich Avemarie: Neues Testament und frührabbinisches Judentum, hrsg. von Jörg Frey und Angela … [Weiterlesen...]

Podiumsdiskussion mit N.T. Wright

Ich habe kürzlich auf die Tagung „Der gekreuzigte Messias“ mit N.T. Wright in der Schweiz hingewiesen. Die Podiumsdiskussion der Konferenz, in der es insbesondere um die Sühnetheologie, die Überbetonung des Exil- und Exodusmotives sowie die … [Weiterlesen...]

Das Heil des Einzelnen

Pierre Bühler, Professor für Systematische Theologie und Leiter des Instituts für Hermeneutik und Religionsphilosophie an der Universität Zürich, schreibt im Vorwort seiner Auseinandersetzung mit der politischen Theologie (Kreuz und Eschatologie, 1981, S. … [Weiterlesen...]

Tagung mit N.T. Wright: Der gekreuzigte Messias

Die Arbeitsgemeinschaft für biblisch erneuerte Theologie, das Theologisches Seminar St. Chrischona und die Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel veranstalten in der Zeit vom 25.–27. Januar 2014 Studientage mit N.T. Wright in der … [Weiterlesen...]

Moo kommentiert N.T. Wrights Paulinische Theologie

Der Neutestamentler Douglas Moo (Wheaton College, USA) hat N.T. Wrights neues voluminöses Werk über die Theologie des Paulus: N. T. Wright. Paul and the Faithfulness of God, 2 Bde.,  Minneapolis: Fortress, 2013, 1696 S. gelesen und für TGC … [Weiterlesen...]

Paulus in neuer Sicht?

Mit der „Neue Paulusperspektive“ (NPP) wurde in den letzten vier Jahrzehnten ein neues Kapitel der Paulusinterpretation eröffnet. Die Exegeten dieser Richtung sind sich mehr oder weniger darin einig, dass die Paulusauslegung besonders seit der Reformation … [Weiterlesen...]

Fragen an E.P. Sanders

Der Neutestamentler Andrie du Toit wurde während seiner Promotionszeit in Basel von Karl Barth und Oscar Cullmann geprägt, bevor er sich in Südafrika als Experte für neutestamentliche und jüdische Exegese etablierte. Eher zufällig fand ich in einem Vortrag, … [Weiterlesen...]

Gesetz, Gesetzeswerke und Legalismus bei Paulus

Begriffe wie „Gesetz“ oder „Gesetzeswerke“ spielen bei den Debatten um die „Neuen Paulusperspektiven“ eine große Rolle. Der Aufsatz eines ausgewiesenen Experten in diesen Fragen: Douglas J. Moo: "'Law,' 'Works of The Law,' and Legalismus in Paul", WTJ 45 … [Weiterlesen...]

Ligon Duncan: Glaubensgerechtigkeit

Im Jahr 2005 erschien in der Zeitschrift Australian Presbyterian ein Interview mit Ligon Duncan über die Rechtfertigungslehre. Duncan betont den Aspekt der Anrechnung einer fremden Gerechtigkeit. Wer glaubt, wird nicht durch etwas in ihm oder seine Taten … [Weiterlesen...]

Die ferne Vision des N.T. Wright

Mark Seifrid kritisiert in der aktuellen Ausgabe des JETS die Rechtfertigungslehre von N.T. Wright scharf. Luther habe seit seiner reformatorischen Entdeckung das Rechtfertigungsverständnis zurückgewiesen, welches Wright vertritt. Wright steht für Seifrid in … [Weiterlesen...]

Der Paulus den wir zu kennen meinen

Timothy Gombes hat sich in CT zur neuen Paulusperspektive geäußert: Add to Paul's pedestrian oratory a physical appearance that must have been quite unpleasant. In Acts 14:19-20, we read that Paul's ministry in Lystra came to a terrible end when volatile … [Weiterlesen...]

Kritische Blicke auf die »Neue Paulusperspektive«

Die Diskussion um die Stellung des Gesetzes und die Bedeutung der neutestamentlichen Rechtfertigungslehre hat in den letzten 30 Jahren durch die sogenannte »Neue Paulusperspektive« (NPP) ein anderes Gesicht bekommen. Die Entlutherisierung der … [Weiterlesen...]

Das Gesetzesverständnis der Neuen Paulusperspektive

Trefflicher als Ferdinand Hahn kann man es nicht formulieren (Theologie des Neuen Testaments, 3.1.1.1–3.1.1.3): Lange Zeit besaß in der exegetischen Forschung die repräsentativ von Rudolf Bultmann vertretene Auffassung Geltung, wonach es im Judentum der Zeit … [Weiterlesen...]

Carson: Die Neue Paulusperspektive

Hier ein Vortrag von D.A. Carson über die Neue Paulusperspektive (NPP): Carson on NPP: Teil 1 Carson on NPP: Teil 2 Carson on NPP: Teil 3 … [Weiterlesen...]

Was ist die »Neue Paulusperspektive«?

Der Neutestamentler Thomas Schreiner hat vor wenigen Tagen ein neues Buch zum Thema »Christen und das biblische Gesetz« herausgegeben. Das Buch: Thomas Schreiner: 40 Questions about Christians and Biblical Law (40 Questions & Answers), Kregel, 2010, … [Weiterlesen...]

Abraham und seinem Nachkommen

Im Galatherbrief 3,16 heißt es: Abraham nun und seinem Nachkommen (griech. spérmati) wurden die Verheissungen zugesprochen. Es heisst nicht: und seinen Nachkommen, als handle es sich um viele, nein, es geht um einen einzigen: und deinem Nachkommen — das ist … [Weiterlesen...]

»Werke des Gesetzes« im Galaterbrief

Joseph B. Tyson hat Anfang der 70er Jahre, also lange vor dem Rummel um die »Neue Paulusperspektive«, einen Aufsatz über die Werke des Gesetzes (griech. erga nomou) im Galaterbrief publiziert. Tyson nimmt die Forschungsarbeiten von Ernst Lohmeyer auf. Rob … [Weiterlesen...]

R.B. Gaffin: Die Heilsordnung bei Paulus

Guy Davies hat das Buch: Richard B. Gaffin Jr.: By Faith, Not By Sight: Paul and the Order of Salvation, Paternoster, 2006, 114 S., ca. 10 Euro rezensiert. Thema des Buches ist die paulinische Heilsordnung (ordo salutis) und damit auch die »Neue … [Weiterlesen...]

Glaubensgerechtigkeit und die »Neue Paulusperspektive«

Ligonier Ministries hat eine Ressourcensammlung zur (oder besser gegen die) »Neue Paulusperspektive« zusammengestellt: www.ligonier.org. … [Weiterlesen...]

Switch to our mobile site